Gegen Massentierhaltung

Bei der Massenproduktion der Ware Fleisch werden die Tiere nur mehr nach ihrem "Ertrag" bewertet. Bei dieser Nachfrage bestimmt nur mehr der beste Preis die Haltungsform der Tiere. Somit wird das unermessliche Tierleid in Massentierhaltungsbetrieben großteils ignoriert.

Der Österreichische Tierschutzverein kämpft gegen diese unwürdige "Produktion" von Fleisch und das Quälen von Tieren, die erst durch die Schlachtung von ihrem Leiden erlöst werden. Nur mit Ihrer Hilfe können wir etwas bewirken.

« zurück

Seite drucken
Österreichischer Tierschutzverband
5 € Sofortspende unter der Nummer 0800 664 668

News-Ticker: 24.04.2017

Uhu-Dame darf wieder fliegen...

News-Ticker: 25.03.2017

Demonstration gegen TierQUALgesetz...

News-Ticker: 08.03.2017

NEIN zum TierQUALgesetz!...

News-Ticker: 07.02.2017

Katzenbabys haben überlebt!...

News-Ticker: 03.02.2017

16 Ziegen und ein Pony gerettet!...