Umbauten und Instandhaltungsarbeiten auf dem Assisi-HofII

Nur mit Ihrer Hilfe können die Assisi-Höfe auf dem neuesten Stand gehalten werden!

Der Österreichische Tierschutzverein ist ständig bemüht, seine Assisi-Höfe an die Bedürfnisse der geretteten Tiere anzupassen. Daher müssen regelmäßig Ställe saniert werden oder verbesserte Infrastrukturen geschaffen werden. Auf dieser Seite finden Sie eine Auflistung der aktuellsten Umbauten und Erweiterungen auf dem Assisi-Hof II, die in den letzten Jahren dank Ihrer Spende realisiert werden konnten. Bitte unterstützen Sie uns auch weiterhin!

So schmeckt das frische Heu So schmeckt das frische Heu

Ostern kann kommen am Assisi-Hof II

Hier leben die Hasen im Paradies

Die großzügige Hasenfutterraufe wurde extra zu Ostern für den Hasenstall am Assisi-Hof II neu gebaut. Die alte Futterraufe war kaputt gegangen und nach oben hin offen gewesen, was auch den Katzen als Schlafplatz gefiel, hygienisch aber Probleme bereitete. Nun können die Hasen ungestört ihr Heu mümmeln und sicherlich gibt es auch eine Extra-Portion Karotten zum Osterfest. Außerdem freut sich die ganze Hasenfamilie über ein beheiztes Trinkbecken, in dem das Wasser auch im Winter nie eingefroren ist.

Ein Königreich für zwei Lamas Ein Königreich für zwei Lamas

Neubau des Lamastalls (Sommer 2014)

Der in die Jahre gekommene Lamastall wurde im Frühjahr 2014 abgetragen und neu errichtet. Hier finden Axel (braun) und Hermes (weiß) einen Unterschlupf vor Wind und Wetter. Der Offenstall erlaubt ihnen, zu jedem Zeitpunkt ein und aus zu gehen. Ihr dichtes Fell schützt sie im Winter vor Kälte.

Der fertige Hühnerstall Der fertige Hühnerstall

Neuerrichtung Hühnerstall (Frühjahr 2014)

Da immer mehr Hühner auf dem Assisi-Hof II Unterschlupf brauchen, wurde für das liebe Federvieh nun ein eigener kleiner Hühnerstall errichtet. Zum Schutz vor Fuchs und Marder werden die Hennen und Hähne hier über Nacht einqaurtiert.

Das renovierte Hasenhaus Das renovierte Hasenhaus

Hasenstall Renovierung (Frühjahr 2014)

Die fleißigen Buddler haben hier ein Innen- und Außengehege. Das Außengehege wurde kürzlich saniert, das ganze Erdreich ausgetauscht und gegen frischen, weichen Rindenmulch ersetzt.

Das neue Katzenhaus Das neue Katzenhaus

Umbau und Erweiterung Katzenhaus (Frühjahr und Sommer 2013)

2013 wurde für die vielen Katzen, die auf dem Assisi-Hof II ein vorübergehendes oder dauerhaftes Zuhause gefunden haben, ein neues Katzenhaus gestaltet. Dabei wurde einerseits eine neue Aufnahmestation errichtet, wo sich die frisch aufgenommenen Katzen an die unbekannte Umgebung gewöhnen können. Andererseits sollten auch für die über 50 hier lebenden Katzen Aufenthaltsmöglichkeiten geschaffen werden.

Im Zuge der umfangreichen Arbeiten wurden ein Futteraum errichtet und verfließt, die Aufnahmestation gestaltet, sowie eine Mauer mit vielen Unterschlupfmöglichkeiten im Freien und ein Katzenhaus mit etlichen Schlafplätzen und Kratzbäumen für Schlechtwetter errichtet, wenn manche Katzen auf den Aufenthalt im Freien verzichten.

 

Die fast fertigen Paddocks Die fast fertigen Paddocks

Sanierung Pferdepaddocks (Sommer 2013)

Sobald das Wetter warm genug ist, kommen die Pferde auf dem Assisi-Hof II auf die Sommerweide. Dort bleiben sie den gesamten Sommer auf einer großen Wiese mit angrenzendem Wald, wo sie ihrem Bewegungsdrang jederzeit nachgeben können. Natürlich erhalten sie regelmäßig Besuch von unseren Tierpflegern, der Raufutter mitbringt. Sobald es kühler wird, werden die Pferde zurück in ihre Ställe gebracht. Vor den Ställen befinden sich sogenannte Paddocks, befestigte Flächen, auf denen die Pferde auch nach heftigem Regen stehen können, ohne einzusinken. Diese Paddocks mussten dringend saniert werden. Jetzt wurden sie in etlichen Arbeitsschritten frisch betoniert.

Der neue Heustadl Der neue Heustadl

Errichtung eines Heustadls (August 2013)

Die vielen Pferde, Ziegen, Schafe und die beiden Lamas benötigen natürlich in großen Mengen Heu und Stroh als Futter, bzw. Einstreu. Damit die eigene Heuernte trocken gelagert werden kann, wurde nun ein großer Stadel errichtet. Das spart auch Geld, denn seperate Heulieferungen in kleinen Mengen sind teurer. Bisher fehlte jedoch der Platz für die Lagerung größerer Mengen. Auch der Traktor und das Mähwerk sind im neuen Stadel vor der Witterung geschützt.

Der Hang wird befestigt Der Hang wird befestigt

Erweiterung des Schafstalls (Herbst 2012)

Für die vielen Ziegen und Schafe, die auf dem Assisi-Hof II Zuflucht gefunden haben, wurde im Herbst 2012 der Stall vergrößert. Es handelt sich hierbei um einen sogenannten Offenstall, das bedeutet, die Tiere können jederzeit ein- und ausgehen. Der Offenstall bietet Schutz vor Wind und Regen, hat allerdings keine  geschlossenen Wände, weil Ziegen und Schafe von der Natur bestens ausgerüstet sind, widrigem Wetter zu trotzen.

Seite drucken
5 € Sofortspende unter der Nummer 0800 664 668

News-Ticker: 24.06.2017

Sommerfest am Assisi-Hof II...

News-Ticker: 24.04.2017

Uhu-Dame darf wieder fliegen...

News-Ticker: 25.03.2017

Demonstration gegen TierQUALgesetz...

News-Ticker: 08.03.2017

NEIN zum TierQUALgesetz!...

News-Ticker: 07.02.2017

Katzenbabys haben überlebt!...