Franz von Assisi-Hof III

Ein Paradies für Tiere nahe Salzburg

Das Hauptgebäude. Das Hauptgebäude.

Der Assisi-Hof III, im Seengebiet bei Mondsee gelegen, beherbergt mittlerweile eine bunte Tierschar: So leben hier nicht nur Hunde und Katzen, sondern auch Hasen, Gekkos Vögel, Siebenschläfer, Ziegen, Schafe, Pferde und Esel. Sehen Sie hier einige Fotos von diesem Hof.

Seit Herbst 2002 finden ausgesetzte oder in Not geratene Tiere auf dem Assisi-Hof III ein neues, liebevolles Zuhause. Im September 2004 wurde nach knapp 2-jähriger Renovierungsarbeit der Hof im Rahmen eines "Tages der offenen Tür" eingeweiht.

Siebenschläfer Rudi. Siebenschläfer Rudi.


Die beiden Siebenschläfer Rudi und Toni wurden unabhängig voneinander als Jungtiere verletzt oder verwaist beim Österreichischen Tierschutzverein abgegeben und wurden während ihrer Genesung so zahm, dass ein Leben in freier Wildbahn für sie gefährlich wäre. Gerne kann eine Patenschaft für einen der putzigen Zeitgenossen übernommen werden.

Bärli ist sehr zutraulich. Bärli ist sehr zutraulich.

 

Liebevolle Pflege der Tiere auf den Assisi-Höfen ist für den Österreichischen Tierschutzverein äußerst wichtig und zeigt sich auch darin, dass jedes Tier einen Namen hat und die Tierpleger um die speziellen Eigenheiten jedes Schützlings genau Bescheid wissen. Die Tiere danken ihnen mit großer Zuneigung.

Hasen im Schnee Hasen im Schnee

Viele Hasen und Kaninchen leben auf dem Assisi-Hof III. Sie haben hier ein großes Freigehege und ein Hasenhaus, wo sie ganzjährig ein- und ausgehen können, wie es ihnen gefällt. Im Winter bekommen sie ein dickes Fell, daher wird ihnen nie kalt, wenn sie im Schnee toben. Auch Löcher können die fleißigen Tiere nach Herzenslaune graben, allerdings sind die Umzäunungen so tief verankert, dass die Langohren nicht ausbüchsen.

Auch Igel werden hier überwintert oder durchgefüttert. Auch Igel werden hier überwintert oder durchgefüttert.


Eine eigene Igel-Station ist ebenfalls vorhanden und gibt unterernährten oder kranken Findelkindern ein Zuhause. Im Frühjahr, sobald die Witterung es erlaubt, werden die Igel gesund und munter wieder in die Freiheit entlassen.

Die Assisi-Hof-Tierrettung. Die Assisi-Hof-Tierrettung.


Auch die Assisi-Hof-Tierrettung ist hier beheimatet und eilt rund um die Uhr verletzten Haus- und Wildtieren in Not zu Hilfe. So wurden auf dem Assisi-Hof III schon Dachse, Rehe, Falken, Eulen, Fledermäuse und viele andere Wildtiere gesund gepflegt und ausgewildert.

Sehen Sie hier einige Fotos von diversen Einsätzen.

Das neue Hausenhaus. Das neue Hausenhaus.

News

Das neue Hasenhaus wurde im Herbst 2012 an einer anderen Stelle errichtet, da Hasen und Kaninchen gerne buddeln und daher der Böden mit Löchern bereits übersäht war. Nun haben die Langohren wieder ein frisches Stück Wiese zum Graben, Verstecken und Abknabbern zur Verfügung. Auch unsere Hasen und Kaninchen können ganzjährig selbst entscheiden, ob sie es sich im Inneren gemütlich machen wollen, oder sich lieber im Freien aufhalten möchten.

Der neue Pferdestall. Der neue Pferdestall.


Der in die Jahre gekommene Pferdestall wurde im Sommer 2012 abgetragen und durch einen Neubau ersetzt. Hier handelt es sich hier um einen Offenstall, in dem die Pferde und Esel sich frei bewegen und auch selbst entscheiden können, ob sie auf die direkt angrenzende weitläufige Weide gehen oder lieber die Wärme des Stalls genießen wollen.

Die Erweiterung des Katzenhauses. Die Erweiterung des Katzenhauses.


Die Vergrößerung des Katzengeheges und der Vogelvoliere brachte unseren Tieren einen artgerechten Lebensraum mit viel Sonne und Grün.

Vic vor seinem neuen Reich. Vic vor seinem neuen Reich.

Für unseren "Problemhund" Vic, der aufgrund seiner tragischen Vorgeschichte mit anderen Hunden einfach nicht gut auskommt, wurde ein neues Hundehaus mit großem Freigehege in der Nähe seiner geliebten Tierpfleger errichtet.

Besucherhunde bekamen ein eigenes Freigehege, damit sie nicht im Auto warten müssen, während Herrl/Frauerl einen neuen Spielgefährten für sie holen.

Die Asphaltierung des Pferde- und Hundestallvorplatzes, der Wasserleitungsbau, die Befestigung der Pferdeausläufe und die Grundplatte für den neuen winterfesten Ziegenstall ließen die Bagger und Arbeitsmaschinen zu Dauerarbeitsgeräten auf unseren Assisi-Höfen werden.

 

Pferde im Schnee Pferde im Schnee

Glück für freigekaufte Hengstfohlen

"Mishu" und "Sitara", zwei vor dem Pferdeschlachter geretteten Hengstfohlen, genießen die Freiheit auf ihrer Pferdekoppel . Zwischen dem Freikauf der beiden und diesen glücklichen Bildern liegen arbeitsreiche Tage, sowohl für die Junghengste, als auch für den Tierpfleger unseres Assisi-Hof III.
Denn die Sozialisierung von Hengsten ist eine schwierige Sache, insbesondere wenn sie, so wie unsere beiden, direkt von der Alm kommen und zuvor keine menschliche Fürsorge kennengelernt haben. Entsprechend unwillig reagierten sie auf wichtige Pflegemaßnahmen, wie Bürsten, Hufe ausputzen, etc. mit kräftigen Huftritte gegen die Tierpfleger.
Als Retterin in der Not erwies sich die Tierärztin Isabella, die mit großer Tierliebe, Sachkenntnis und ohne Gewalt die beiden Junghengste in monatelangem Training zu gut sozialisierten Pferden machte. Mittlerweile konnten unsere Schützlinge in die Obhut von Pferdeexperten an neue Plätze vergeben werden.

Seite drucken
5 € Sofortspende unter der Nummer 0800 664 668

News-Ticker: 24.05.2017

Sommerfest am Assisi-Hof II...

News-Ticker: 24.04.2017

Uhu-Dame darf wieder fliegen...

News-Ticker: 25.03.2017

Demonstration gegen TierQUALgesetz...

News-Ticker: 08.03.2017

NEIN zum TierQUALgesetz!...

News-Ticker: 07.02.2017

Katzenbabys haben überlebt!...