News

Start News

„Tramper“ überlebte Horrorfahrt in Motorraum

Nur wenige Wochen junger Kater wurde von ÖAMTC aus Motorraum geborgen und dem Österreichischen Tierschutzverein übergeben. Das Katzenbaby überlebte wie durch ein Wunder, eine mehrstündige Autofahrt und erholt sich nun auf dem Assisi-Hof für Oberösterreich in Frankenburg.

Allerseelen auf dem Tierfriedhof Waldesruh

Tierfriedhof Waldesruh

Am Allerheiligen-Wochenende gedenken wir all jenen, die nicht mehr unter uns sein können. Ganz besonders erinnern wir uns auch an unsere verstorbenen Haustiere, die auf dem Tierfriedhof Waldesruh ihre letzte Ruhe gefunden haben.

Welthundetag: Hundehalter leben länger

Hunde sind gut für unsere Gesundheit

Wussten Sie, dass Hunde nicht nur glücklich machen, sondern sogar unsere Lebenserwartung steigern? Zum Welthundetag am 10. Oktober erklärt der Österreichische Tierschutzverein, warum die Fellnasen nicht nur unserer Seele, sondern auch unserer körperlichen Gesundheit guttun. 

35 Katzenbabys brauchen dringend Unterstützung

Der Österreichische Tierschutzverein muss derzeit 48 Katzen versorgen, darunter 35 Jungtiere. Bis die kleinen Samtpfoten bereit für ihre zweite Chance sind, ist der Hunger groß. Wir bitten um Sach- sowie Geldspenden!

Lebendrupf und Stopfmast: Das Martyrium der Martinigänse

Für viele Österreicher gehört das traditionelle Martinigansl zum Herbst, wie Kürbissuppe und Kastanien. Jedes Jahr schießt der Absatz von Gänsefleisch im Oktober und November rasant in die Höhe. Das Problem daran: Über achtzig Prozent der Martinigänse, die hierzulande verzehrt werden, stammen aus ausländischen Gänsemastbetrieben. Deren grausame und skrupellose Vorgangsweise ist leider oft weit entfernt von unseren heimischen Qualitäts- und Produktionsstandards – und wäre in Österreich illegal. Dabei liegt es vor allem beim einzelnen Konsumenten, der tierquälerischen Gänsemast ein Ende zu setzen. Der Österreichische Tierschutzverein klärt auf.

Tag der Offenen Tür am Assisi-Hof in Oberösterreich

Wir laden euch herzlich ein auf unseren Assisi-Hof! Wer immer schon einen Blick hinter die Kulissen eines Tierschutzhofes werfen wollte, hat am Samstag, den 5. Oktober von 12.00 bis 17.00 Uhr die Möglichkeit dazu: der Österreichische Tierschutzverein öffnet die Pforten seines Assisi-Hofes in Frankenburg.

Kater „Jago“ braucht dringend eine Operation

Seit einem schweren Autounfall ist Kater „Jagos“ junge Besitzerin nicht mehr in der Lage, sich um ihr geliebtes Haustier zu kümmern. Ihre verzweifelte Familie wandte sich an den Österreichischen Tierschutzverein und bat uns, „Jago“ aufzunehmen und eine neue Familie für ihn zu finden. Doch jetzt braucht „Jago“ dringend eine Operation!

Österreichischer Tierschutzverein bangt um Graureiher Rudi

Graureiher Rudi

In Neuhofen an der Krems machte kürzlich ein Graureiher auf sich aufmerksam. Das schwerverletzte Männchen war offenbar dermaßen in Not, dass es bei einem Kebabstand um Futter bettelte. Der aufmerksame Betreiber erkannte den offenen Bruch am Flügel des Graureihers sofort, worauf er das geschwächte Tier in einem Karton sicherte und die örtliche Polizei anrief.

Herbstwandern mit Hund: 6 Tipps für die gelungene Tour

Wandern mit Hund
Mit diesen Tipps kann beim Wandern mit Hund nichts schiefgehen.

Der Herbst ist da – und damit die Lieblingsjahreszeit aller passionierten Wanderer und Berggeher. Der beste Freund des Menschen darf dabei natürlich nicht fehlen. Mit diesen sechs Tipps für das Wandern mit Hund kommen Herrchen und Fellnase gut durch den Herbst!

Erneut Fischotterbaby in Not gerettet

Fischotterbaby Lotti

Wiederholt wurde die Tierrettung des Österreichischen Tierschutzvereins zum Einsatz gerufen, weil ein einsames Fischotterbaby Hilfe brauchte – diesmal in Bergheim bei Salzburg. Das ca. drei Wochen alte Jungtier wird nun auf dem Assisi-Hof aufgezogen.