Start Allgemein Österreichischer Tierschutzverein bangt um Graureiher Rudi

Österreichischer Tierschutzverein bangt um Graureiher Rudi

TEILEN
Graureiher Rudi

In Neuhofen an der Krems machte kürzlich ein Graureiher auf sich aufmerksam. Das schwerverletzte Männchen war offenbar dermaßen in Not, dass es bei einem Kebabstand um Futter bettelte. Der aufmerksame Betreiber erkannte den offenen Bruch am Flügel des Graureihers sofort, worauf er das geschwächte Tier in einem Karton sicherte und die örtliche Polizei anrief.

„Rudi“ wurde sofort in Tierklinik überstellt

Die Beamten Sandra Binder und Wolfgang Fröschl ließen nichts unversucht und kontaktierten die Tierrettung des Österreichischen Tierschutzvereins. Vor Ort erkannten unsere Tierretter sofort den Ernst der Lage: Graureiher „Rudi“ musste sofort in die Tierklinik gebracht werden, denn die offenen Wunden und der Bruch mussten schnellstmöglich operiert werden, damit „Rudi“ eine Überlebenschance hatte. Das  Team des Österreichischen Tierschutzvereines hofft nun auf baldige Besserung für „Rudi“ und bedankt sich ganz besonders beim Betreiber des Kebabstandes, der so rasch reagiert und die Polizei gerufen hat. In Fällen wie diesen zählt jede Sekunde!