Start News Schwan landete auf Autobahn

Schwan landete auf Autobahn

TEILEN

Kurz darauf trafen Beamte von der Autobahnpolizei ein. Sie schirmten mit ihrem Diensfahrzeug das Tier so ab, dass es nicht mehr in den Verkehr gelangen konnte und warteten ihrerseits auf die verständigte „Assisi-Hof“ Tierrettung des Österreichischen Tierschutzvereins.

10 Minuten später bargen die engagierten Mitarbeiter des Vereins das verletzte Jungtier gekonnt und brachten es zur tierärztlichen Untersuchung. „Glücklicherweise erlitt der Schwan keine Knochenbrüche, nur Prellungen“, ist Uwe Gottschalk von der „Assisi-Hof“ Tierrettung erleichtert. Der Schwan wird nun zur Erholung einige Tage auf dem Assisi-Hof“ in Oberwang bleiben und danach auf dem Attersee wieder ausgewildert.

Dank der hervorragenden Zusammenarbeit mit den Einsatzkräften kam es zu keinen weiteren Unfällen und nur kurzfristig zu Verkehrsbehinderungen.

Hier geht´s zur Berichterstattung