Start News Jäger schoss Rehbock Vorderläufe ab

Jäger schoss Rehbock Vorderläufe ab

TEILEN

Vor wenigen Wochen machte ein grausiger Fund in Kärnten Schlagzeilen. Spaziergänger hatten einen Rehbock gefunden, dessen Vorderläufe beinahe vollständig abgetrennt waren. Das Tier war auf den Stümpfen tagelang umhergeirrt, bis es schließlich erlöst wurde. Voller Empörung wurde nach dem Wilderer gesucht, der das Tier so grausam verstümmelt haben musste. Nun stellte sich heraus, dass es sich nicht um einen Wilderer, sondern um einen Jäger handelt. Von der Kärntner Jägerschaft hieß es, dass gegen den Jäger ein disziplinarrechtliches Verfahren eingeleitet wurde. Ihm könnte die Jagdberechtigung entzogen werden. Der Österreichische Tierschutzverein kämpft seit Jahren dafür, dass Missstände in der Jagd aufgezeigt und abgeschafft werden. Um mehr über dieses Thema zu erfahren, kann die kostenlose Jagdbroschüre des Österreichischen Tierschutzvereins angefordert werden. Telefonisch unter 0662/84 32 55 oder unter office@tierschutzverein.at