Start News „Assisi-Hof“ Tierrettung permanent im Einsatz: Hilfe für Waldkauz

„Assisi-Hof“ Tierrettung permanent im Einsatz: Hilfe für Waldkauz

TEILEN

„Assisi-Hof“ Tierrettung permanent im Einsatz: Hilfe für Waldkauz

 

Zur Zeit kommt die „Assisi-Hof“ Tierrettung kaum zur Ruhe. Nachdem die Tierrettung des Österreichischen Tierschutzvereins erst vor wenigen Tagen einer jungen Gams zu Hilfe geeilt war, wurde heute ein Waldkauz gerettet.

Spaziergänger hatten einen vermutlich verletzten Waldbewohner in Guggenthal gesichtet und die Berufsfeuerwehr verständigt. Dank der hervorragenden Zusammenarbeit der „Assisi-Hof“ Tierrettung mit Einsatzkräften und Behörden wurde der Kauz schnell gefunden und den Mitarbeitern der Tierrettung übergeben. Unsere Tierärztin konnte glücklicherweise keine Knochenbrüche feststellen, der Vogel scheint leichte Prellungen und einen Schock zu haben. Zur Beobachtung und Pflege wird der Kauz nun einige Tage auf dem „Franz von Assisi-Hof III“ bei Mondsee verbringen, bis er wieder ausgewildert werden kann.

Die „Assisi-Hof“ Tierrettung des Österreichischen Tierschutzvereins ist zu jeder Tages- und Nachtzeit unermüdlich im Einsatz, bei jedem Wetter, an 365 Tagen im Jahr. Nach ihrer tierärztlichen Behandlung werden die Tiere auf einem der „Franz von Assisi-Höfe“ liebevoll gepflegt. Wenn möglich werden die Tiere danach wieder an ein neues, liebevolles Zuhause vermittelt bzw. ausgewildert. In jedem Fall sind die Rettungsteams darum bemüht, Tierleid in jeglicher Form zu mildern bzw. abzustellen. Davon profitieren Wild- und Haustiere – egal welcher Art und Größe – tagtäglich!