Aktuelle Pressemeldungen

Krähe Charly

Krähe Charly: „Meine Lebensfreude nimmt mir niemand!“

Krähe Charly sorgt auf dem Assisi-Hof auch in diesen Zeiten für gute Stimmung: Obwohl er nicht fliegen kann, lässt er sich nicht unterkriegen. „Mir wurde die Fähigkeit zu fliegen genommen, meine Lebensfreude wiederum nimmt mir niemand!“, würde Charly wohl am liebsten in die Welt hinausrufen. Gerade jetzt eine Nachricht, die der Österreichische Tierschutzverein verbreiten möchte.

Klarstellung aktuelle Medienberichte

Medienberichten zu Folge steht ein Verein mit Sitz in Salzburg unter Verdacht, Spendengeld veruntreut zu haben. Der Österreichische Tierschutzverein stellt klar, dass die beschuldigte Tierrettungsorganisation ein eigenständiger Verein ist und es keinerlei Zusammenarbeit oder Kooperationsvereinbarungen mit dieser Organisation gibt

„Tierische“ Gesichtsmaske für Ihre Spende!

Als Dankeschön für Ihre Spende für die Tiere erhalten Sie jetzt ab einem Betrag von € 18,- eine handgenähte Mund-Nasen-Maske mit Tiermotiv!

Elektro-Fiaker statt Pferdeleid!

Die Corona-Krise für den schrittweisen Umstieg auf Elektro-Fiaker nutzen: „Wenn nicht jetzt das Leid der Fiaker-Pferde beenden, wann dann?“

Tag der Offenen Tür am Assisi-Hof in Oberösterreich

Wir laden euch herzlich ein auf unseren Assisi-Hof für Oberösterreich in Frankenburg! Wer immer schon einen Blick hinter die Kulissen eines Tierschutzhofes werfen wollte, hat am Samstag, den 5. Oktober von 12.00 bis 17.00 Uhr die Möglichkeit dazu.
Graureiher Rudi

Österreichischer Tierschutzverein bangt um Graureiher Rudi

Der schwerverletzte Graureiher "Rudi" war so verzweifelt, dass er bei einem Kebabstand um Futter bettelte. Die Tierrettung des Österreichischen Tierschutzvereins eilte sofort zu Hilfe.
Fischotterbaby Lotti

Erneut Fischotterbaby in Not gerettet

Eine aufmerksame Tierfreundin fand das verlassene Fischotterbaby "Lotti" nahe Salzburg und alarmierte die Tierrettung des Österreichischen Tierschutzvereins.
Verstorbene Tigerbabys "Sangha" und "Kumal"

Retter trauern um verstorbene Tigerbabys

Österreichischer Tierschutzverein fordert strengere Regelungen auf EU-Ebene
Schwanenweibchen gerettet

Verletzter Schwan aus Wehranlage befreit

Ein Schwanenweibchen wurde mit den Wassermassen in die Wehranlage Seewalchen am Attersee gezogen. Unsere Tierrettung konnte dem Tier das Leben retten.

EU Kandidaten – Eine Wahl gegen die Qual

Am 26.Mai entscheidet Österreich erneut, welche EU- Kandidaten Österreich im Europäischen Parlament vertreten sollen und entscheiden damit ebenso über die Qual der Tiere.