Für uns den Österreichischen Tierschutzverein steht das Wohl der Tiere an erster Stelle.

Im Sommer letzten Jahres haben die beiden Samtpfoten Balou und Bandit aufgrund eines traurigen Schicksalsschlages ihr Zuhause verloren. Bei ihrer Ankunft auf dem Assisi-Hof in Frankenburg (OÖ) waren beide in einem äußerst schlechten Allgemeinzustand. Sie wurden intensiv medizinisch betreut und von uns mit viel Liebe und großer Fürsorge gesundgepflegt und aufgepäppelt.

In den vergangenen Monaten konnten Balou (3 J.) und Bandit (4 J.) sich von all ihren Strapazen erholen und sind nun endlich bereit, ihre Köfferchen zu packen, um gemeinsam mit ihrem ganz persönlichen Herzensmenschen in eine glückliche Zukunft zu starten.

Beide Jungs sind sehr schüchtern und zurückhaltend und brauchen viel Zeit, um Vertrauen fassen zu können. Balou packt hin und wieder die Neugier und er lässt sich – sofern man ihm die nötige Ruhe und Sicherheit gibt, auch gerne einmal streicheln.  Kater Bandit geht lieber auf Abstand und beobachtet alles aus seiner sicheren „Höhle“.  Hat er aber einmal Vertrauen gefasst, lässt er sich auch nach einer gewissen Zeit streicheln. Aufgrund ihres wiederkehrenden Durchfalls benötigen die zwei viel Ruhe und bei der Wahl ihres Futters bedarf es spezielle Sorgfalt. Balou und Bandit sind überaus gutmütige und liebenswerte Tigerkater. Sie sind sehr neugierig und lieben es, draußen die Welt zu entdecken. Da Balou und Bandit sehr aneinander hängen, wünschen sie sich unbedingt ein ruhiges gemeinsames Zuhause ohne Kinder. – Idealerweise bei Menschen, die bereits Katzenerfahrung haben. Sie sind stubenrein und wenn sie Freigang haben, bedeutet ihr Gesundheitszustand keinen Mehraufwand.
Wir wissen, die Suche nach einem Zuhause für die beiden Kater ist wie die Suche nach der Nadel im Heuhaufen. Aber wir sind uns sicher: irgendwo da draußen gibt es sie – ihre Menschen, die sie trotz ihrer chronischen Beschwerden so lieben wie sie sind.  Beide sind vollständig geimpft, entwurmt und kastriert und werden nur in ein Zuhause mit Freigang vermittelt.

Sie haben ein besonders großes Herz für schüchterne Samtpfoten und möchten mit Balou und Bandit gemeinsam die Welt erkunden? Kontaktieren Sie uns unter 0664/ 2204992 (MO - DO 08:00 - 12:00 Uhr) oder per Mail an office@tierschutzverein.at und lernen Sie Balou und Bandit persönlich auf dem Assisi-Hof in Frankenburg (OÖ) kennen.

Schenken Sie Tieren ein würdevolles Leben!

Durch Ihre Spende erhalten in Not geratene Tiere Schutz, tierärztliche Versorgung, kompetente Pflege und ein artgerechtes Leben!