Start Infos für Wildtiere Wann Feldhasenbabys wirklich Hilfe brauchen

Wann Feldhasenbabys wirklich Hilfe brauchen

TEILEN
Feldhasenbaby gefunden - was füttern?

Im Frühling herrscht Hochbetrieb bei der Tierrettung des Österreichischen Tierschutzvereins. Mehrmals die Woche erhalten wir Anrufe von besorgten Tierfreunden, die ein scheinbar „hilfloses“ oder „verwaistes“ Feldhasenbaby gefunden haben. Dabei brauchen die meisten Hasenkinder gar keine Hilfe – im Gegenteil. Durch überstürztes Eingreifen werden die Kleinen aus ihrem natürlichen Lebensraum gerissen. Der Österreichische Tierschutzverein klärt auf, wann ein Langohr wirklich gerettet werden muss. 

Feldhasenbaby gefunden: Bitte nicht anfassen!

Anders als Wildkaninchen ziehen Feldhasen ihren Nachwuchs nicht in Höhlen groß, sondern verteilen die Kleinen in den Mulden von Feldern und Wiesen. In diesen „Sassen“ überlassen sie die Babys ihrem Schicksal und kehren nur einmal täglich zurück, um sie zu säugen.

Das klingt dramatischer, als es ist. Denn – im Gegensatz zu Wildkaninchen – gehören Feldhasen zu den sogenannten Nestflüchtern, werden also lauffähig und mit offenen Augen geboren. Droht Gefahr, können sie sich so rasch verstecken.

Finden Sie ein einsames Langohr, fassen Sie es bitte auf keinen Fall an. Ihr Geruch würde auf das Hasenbaby übergehen und die Mutter würde es nicht mehr annehmen – es würde verhungern.

Helfen ja oder nein?

Als Faustregel gilt: Solange ein kleiner Feldhase in seiner Mulde bzw. gut versteckt liegt (z.B. in hohem Gras) benötigt er keine menschliche Hilfe. In der Dämmerung suchen Feldhasenkinder oft nach ihrer Mutter. Dann kann es sein, dass sich ein kleines Langohr in menschliche Nähe verirrt. Läuft es schnell weg, um sich zu verstecken, ist dies völlig normal und ein gutes Zeichen dafür, dass das Hasenbaby unversehrt ist.

Wann ein Feldhasenbaby Hilfe braucht

Lassen Sie sich also bitte nicht zu vorschnellen „Rettungsmaßnahmen“ verleiten, wenn Sie ein augenscheinlich „einsames“ oder „verirrtes“ Hasenbaby finden. Einen kleinen Hasen aus seiner Sasse zu nehmen ist, als ob Sie ein menschliches Baby aus seinem Bettchen holen.

Sie sollten erst dann handeln, wenn ein Feldhasenbaby

  • plötzlich zutraulich wird und Ihnen z.B. hinterherläuft.
  • offensichtlich verletzt ist.
  • keinen Platz hat, um sich zu verstecken.
  • an einem ungewöhnlichen Ort liegt (Straßengraben, Asphalt etc.)
  • ein Junges von einer Katze/einem Raubvogel angegriffen wurde.

Hasenbaby entdeckt: Womit füttern?

Sie haben ein hilfsbedürftiges Hasenkind gefunden und wissen nicht, wie Sie weiter vorgehen sollen? Die Fütterung kleiner Feldhasen ist eine komplizierte Sache, da die falsche Nahrung schnell zum Tod der Kleinen führen kann. Bitte wenden Sie sich schnellstmöglich an eine Tierrettung, eine Wildtierauffangstation oder einen Tierarzt, der mit der Behandlung von Wildtieren vertraut ist.

Feldhasenbaby gefunden
Die Aufzucht junger Feldhasen ist eine komplizierte Angelegenheit.

Im Notfall Tierrettung alarmieren

Tierrettung Gmunden & Vöcklabruck:
Erreichbar über die 24-Stunden-Notrufnummer 0664/96 42 685.

Für Notfälle in anderen Bundesländern & Regionen:
Kontaktieren Sie die Tierrettung oder Wildtierhilfe in Ihrer Nähe.

Ihre Spende rettet Tiere

Als gemeinnütziger Verein sind der Österreichische Tierschutzverein und seine Tierrettung zur Gänze auf die Unterstützung von Tierfreunden angewiesen. Jeder Euro hilft! Bitte unterstützen Sie uns mit Ihrer Spende, damit wir Tieren in Not weiterhin rund um die Uhr zu Hilfe eilen können. JETZT SPENDEN!