Ihre Spende hilft Tieren in Not!

Katze Spende
Ihre Spende schenkt Tieren ein Leben in Sicherheit und Würde.

Was passiert mit Ihrer Spende?

Mit Ihrer Spende ermöglichen Sie kranken, ausgesetzten, misshandelten, verletzten und verstoßenen Tieren ein Leben in Würde und Geborgenheit. Sie ermöglichen dem Österreichischen Tierschutzverein die Aufrechterhaltung und den Ausbau der

Ihre Spende ist sicher

Unsere Vertrauenswürdigkeit hat höchste Priorität. Deshalb garantiert der Österreichische Tierschutzverein höchste Standards bei der Verwendung Ihrer Spende.

Bei Fragen und Anregungen stehen wir Ihnen gerne unter der Nummer +43 (0) 662/84 32 55 zur Verfügung. 

Im Namen der Tiere bedanken wir uns bei allen SpenderInnen!

Jede Spende rettet Tiere

Sie lieben Tiere und möchten dazu beitragen, Tierleid zu verhindern? Mit Ihrer Spende an den Österreichischen Tierschutzverein helfen Sie aktiv mit, notleidende Tiere zu retten – und ihnen ein sicheres, artgerechtes und würdevolles Zuhause zu schenken.

Wir vom Österreichischen Tierschutzverein sind davon überzeugt, dass jedes Tier ein glückliches und artgerechtes Leben verdient hat. Und diese Überzeugung leben wir – jeden Tag, 365 Tage im Jahr. Deshalb setzen wir tagtäglich alles daran, Tieren in Not zu Hilfe zu eilen sowie Tierleid und Tierquälerei zu verhindern.

Schenken Sie Tieren eine Stimme!

Sie suchen eine Möglichkeit jemandem zu helfen, der Ihre Hilfe wirklich braucht? Oder möchten einfach mal wieder etwas Gutes tun? Dann helfen Sie uns beim Helfen. Geben Sie denen, die nicht für sich sprechen können, eine Stimme. Ihre Stimme.

Die Arbeit des Österreichischen Tierschutzvereins kann nur dank Ihrer Hilfe bewerkstelligt werden, denn als gemeinnütziger Verein sind wir zur Gänze auf die Unterstützung von Tierfreunden angewiesen.

Hund Spende
Der Österreichische Tierschutzverein freut sich über Ihre Unterstützung!

Überweisung auf unser Spendenkonto

IBAN: AT30 6000 0000 9001 2022

Spenden für den Tierschutz: Häufige Fragen

Einzelspende - Tieren einmalig helfen

Mit einer Einzelspende helfen Sie Tieren einmalig mit einem beliebigen Geldbetrag. Die Einzahlung erfolgt über unser Spendenformular oder über das SEPA Einzugsformular, das Sie entweder telefonisch unter der Nummer +43 (0) 662 / 84 32 55 anfordern können oder als Beilage unseres kostenlosen Magazins „Tier & Natur“ vorfinden.

Regelmäßige Spende - welche Möglichkeiten gibt es?

Sie möchten in regelmäßigen Abständen einen beliebigen Betrag spenden, um Tieren in Not zu helfen? Dann stehen Ihnen mehrere Möglichkeiten zur Verfügung.

Online-Spendenformular

Mit unserem Online-Spendenformular können Sie sich ganz einfach entscheiden, ob Sie monatlich, vierteljährlich, halbjährlich oder jährlich spenden möchten.

Dauerauftrag

Bevorzugen Sie stattdessen einen klassischen Dauerauftrag, so helfen wir Ihnen gerne dabei. Unter der Nummer +43 (0) 662 / 84 32 55 sind wir für Sie erreichbar.

SEPA-Einzugsformular

Das SEPA-Einzugsformular ist eine weitere Möglichkeit, eine regelmäßige Spende einzuleiten. Dieses können Sie entweder telefonisch unter der Nummer +43 (0) 662 / 84 32 55anfordern oder zusammen mit unserem kostenlosen Magazin „Tier & Natur“ beziehen.

Tier-Pate werden

Tiere, die aufgrund einer Krankheit oder anderen Umständen als nicht vermittelbar gelten, verbringen einen sorgenfreien Lebensabend auf einem unserer Assisi-Höfe. Diese Tiere freuen sich stets über tierbegeisterte Paten.

Entschließen Sie sich für eine Patenschaft, so investieren Sie monatlich einen gewissen Betrag in das Wohl unserer Patentiere. Eine Patenschaft können Sie ganz einfach über unser Patenschaftsformular eingehen.

Erbschaft bzw. Testamentsspende

Sie möchten Tieren auch nach Ihrem Ableben noch etwas Gutes tun? Ein Testament bzw. Legat ist eine gute Möglichkeit, um diesen Wunsch in die Tat umzusetzen. HIER erhalten Sie mehr Informationen zum Thema Testament für Tiere.

Spenden für Tiere – Sie können viel bewirken!

Seitdem Pensionist Manfred G. 2017 den Tod seiner Frau hinnehmen musste, steht ihm seine treue Hündin Sheila mehr denn je zur Seite. Nun wurde Sheila schwer krank. Die erste Diagnose war verheerend – ohne eine sofortige Notoperation hätte Sheila nicht überlebt. Manfred G. wusste, dass die lebensrettende Notoperation den letzten Cent seiner Ersparnisse aufbrauchen würde. Doch Sheila aufzugeben stand nicht zur Debatte, war sie doch alles, was ihm aus seinem schönen alten Leben geblieben war. Die Notoperation verlief ohne gröbere Komplikationen – Sheila war gerettet, dachte er.

Komplikationen

Aber die Wunde verheilte leider sehr schlecht – mehrere unerwartete und kostenintensive Nachbehandlungen waren notwendig, damit Sheila wieder vollkommen gesundwerden konnte. Die Kosten überstiegen schlussendlich die Möglichkeiten von Herrn G. Von zu vielen Seiten wurde Manfred G. Hilfe verweigert. Als er sich endlich an den Österreichischen Tierschutzverein wandte, fand er Hilfe.

Hilfe durch den Österreichischen Tierschutzverein

Der Österreichische Tierschutzverein entschied rasch, dem vom Schicksal schwer getroffenen Pensionist und seiner Hündin zu helfen, obwohl sich der Österreichische Tierschutzverein als Verein zu 100 Prozent aus Spendengeldern finanziert und somit auf jede Unterstützung angewiesen ist. Der Österreichische Tierschutzverein bezahlte die notwendige Notoperation und die darauffolgenden Nachbehandlungen. In Anbetracht der Neueröffnung eines neuen notwendigen Assisi-Hofs schmerzte jeder Cent, der nicht in den Assisi-Hof-Topf fiel. Doch wir konnten es nicht verantworten, in diesem tragischen Fall nicht zu helfen. Viele unserer Spender folgten dem Spendenaufruf.

Gemeinsam mit Manfred G. dankt der Österreichische Tierschutzverein den Unterstützern und Spendern, die diese Finanzierung nahezu zur Gänze ermöglicht haben. Das Team des Österreichischen Tierschutzvereins war von der Barmherzigkeit gerührt, die dieser Spendenaufruf hervorrief. Sheila ist nun wieder Zuhause bei ihrem geliebten Herrchen Manfred G.

Der Österreichische Tierschutzverein engagiert sich aktiv, um die leidige Situation von Streunerkatzen zu verbessern. Der gesundheitliche Zustand der Katzen ist meist besorgniserregend: Viele der Tiere leiden unter starkem Katzenschnupfen, diversen Folgeerscheinungen, schlechter Ernährung sowie zahlreichen Infektionskrankheiten, die sich durch unkontrollierte Vermehrung noch weiter ausbreitet.

Gemeinsam mit der Tierarztpraxis Vöcklamarkt konnten im Bereich Frankenburg bereits zahlreiche Katzen kastriert und behandelt werden. Nur durch Ihre Spende konnte dieses Projekt ermöglicht werden – der Österreichische Tierschutzverein sagt DANKE!

 

Unterstützen Sie uns mit Ihrer Spende und helfen Sie uns, dieses Tierleid durch unkontrollierte Vermehrung zu vermeiden und den herrenlosen Katzen ein gesundes Leben in der Natur ermöglichen zu können

 

Um Basti und die anderen Katzen zu retten, hat der Österreichische Tierschutzverein mit einer engagierten Tierfreundin und der Tierarztpraxis Vöcklamarkt eine akute Notrettungsaktion für diese Streunerkatzen initiiert. Die Tierrettung des Österreichischen Tierschutzvereins konnte Basti sowie mehrere Streunerkatzen retten und auf den Assisi-Höfen gesund pflegen. Im Frühjahr werden dann die Kätzchen kastriert, die derzeit noch zu jung dafür sind.

 

Diese dramatische Rettungsaktion verdeutlicht wieder einmal, dass die Aufweichung der Kastrationspflicht durch die Tierschutzgesetzesnovelle auch in Zukunft für viel Tierleid verantwortlich sein wird.

 

Bitte spenden Sie, damit wir auch Basti´s Streunerkollegen retten und medizinisch versorgen können.

spenden für tiere | spenden für tiere sammeln | spenden für tiere in not | spenden für tiere österreich | spenden an tiere | spenden für gequälte tiere | spenden geschenke tiere | geld spenden für tiere | spenden für tiere natur | spenden für tiere seriös | sinnvoll für tiere spenden | wohin spenden für tiere | wo spenden für tiere | tierschutz österreich | tierschutz österreich hunde | tierschutz österreich katzen | tierschutz österreich welpen | tierschutz österreich kontakt