Die Tierrettung des Österreichischen Tierschutzvereins

Verwundete Vögel, verwaiste Hasenbabys, angefahrene Katzen: Es gibt viele Situationen, in denen Tiere ohne menschliche Hilfe nicht überleben würden. Deshalb ist die Tierrettung des Österreichischen Tierschutzvereins an sieben Tagen pro Woche im Einsatz – an 365 Tagen im Jahr. Bitte unterstützen Sie unsere Tierrettung mit Ihrer Spende.

Tiernotruf – wichtige Nummern

Unsere Tierrettung

Gmunden & Vöcklabruck

+43(0)664/9642685

Andere Bundesländer & Regionen

Bei Notfällen in anderen Bundesländern und Regionen wenden Sie sich bitte an ein Tierheim in Ihrer Nähe, um sich nach der zuständigen Tierrettung in Ihrem Bezirk zu erkundigen. Alternativ können Sie auch den Polizeinotruf wählen.

Die Tierrettung des Österreichischen Tierschutzvereins
Tag und Nacht im Einsatz – das Team der Österreichischen Tierrettung.

Tierrettung an 365 Tagen im Jahr

Was wir leisten

Tiere in Not kennen weder Bürozeiten noch unbequeme Wetterverhältnisse. Daher findet die Arbeit unseres Tierrettungsteams oft unter schwierigen Bedingungen statt. Harte Arbeit, die sich lohnt – vor allem, wenn wir uns die zahlreichen Erfolgserlebnisse aus der Vergangenheit vor Augen halten.

Tierrettung Egon
Ohne den Einsatz unserer Tierrettung wäre „Egon“ elendig verhungert.

>> Rettung von Haus- und Wildtieren: Einsätze mit kranken und (schwer-)verletzten Haus- und Wildtieren sind für unser Tierrettungsteam praktisch an der Tagesordnung. Eines davon ist der junge Mäusebussard „Egon“. Eine Tierfreundin hatte die Tierrettung verständigt. Diese brachte den Greifvogel auf den Assi-Hof Oberösterreich in Frankenburg. „Egon“ war in erschreckend schlechtem Zustand – wegen einer Flügelverletzung war er lange Zeit nicht in der Lage gewesen, sich ausreichend zu ernähren. Die liebevollen Tierpfleger auf dem Assisi-Hof Oberösterreich konnten „Egon“ gesundpflegen und in die Freiheit entlassen.

>> Verkehrsopfer Katzen: Leider fordert Österreichs Straßenverkehr jeden Tag unschuldige Tierleben. Besonders oft trifft es Katzen, die beim Umherstreifen angefahren und teils schwer verletzt werden.

>> Rettung auch in schwierigen Situationen: Die erfahrenen Experten unserer Tierrettung sind in der Lage, Tiere auch in schwierigen Situationen (z.B. von stark befahrenen Straßen, steilen Abhängen, bei schwierigen Witterungsbedingungen etc.) zu retten. Auch die Rettung potenziell aggressiver Tiere wie Marder, Füchse, Rehe etc. sollte Profis überlassen werden.

>> Chip auslesen: Dank ihres Chips können wir die besorgten Besitzer vieler entlaufener Hunde und Katzen ausfindig machen und sie wohlbehalten nach Hause zurückbringen.

Was passiert mit geretteten Tieren?

Durch den Einsatz unserer Tierrettung können kranke, verletzte und ausgesetzte Tiere zu jeder Tages- und Nachtzeit aus gefährlichen Situationen befreit werden. Dies ist jedoch erst der Anfang. Denn als Tierschutzverein liegt uns auch das langfristige Wohl der Tiere am Herzen.

Deshalb werden hilfsbedürftige Tiere von unserer Tierrettung auf den nächstgelegenen Assisi-Hof gebracht. Dort werden sie gründich von unseren Tierärzten untersucht und erhalten die bestmögliche medizinische Betreuung und Pflege.

Unsere Tierrettung
Auch diese süßen Vierlinge konnten von unserer Tierrettung gerettet werden.

Ein zweites Leben auf dem Assisi-Hof

Wenn möglich, bringen wir gerettete und gesundgepflegte Tiere zu ihren ursprünglichen Besitzern zurück oder vermitteln sie über unsere Tiervermittlung in liebevolle Hände. Tieren, die aufgrund besonderer Pflege- oder Betreuungsbedürfnisse nicht mehr vermittelbar sind, schenken wir ein zweites, behütetes und artgerechtes Leben auf einem unserer Assisi-Höfe.

Genesene Wildtiere werden von den Tierpflegern unserer Assisi-Höfe artgerecht ausgewildert. So manches Tier jedoch, wie etwa ein Falke mit gebrochenem Schulterknochen, den wir verletzt am Salzburger Flughafen gefunden haben, kann von seinen schweren Verletzungen nur noch erlöst werden. Aber auch das ist ein wichtiger, unvermeidlicher Teil unserer Tierschutzarbeit.

Unterstützen Sie unsere Tierrettung!

Als gemeinnütziger Verein sind wir zur Gänze auf die Spenden von Tierfreunden angewiesen. Wir bedanken uns bei allen Unterstützern der Tierrettung – ohne Sie wäre diese Form der Tierschutzarbeit nicht möglich. Bitte unterstützen Sie uns mit Ihrer Spende, damit wir notleidenden Haus- und Wildtieren weiterhin schnell und professionell zu Hilfe eilen können.

Tierrettung - was tun?
„Bobo“ wurde nahe Salzburg ausgesetzt und von der Tierrettung gefunden.
Tierrettung
Schwan „Ludwig“ fror auf einem See fest. Die Tierrettung konnte ihn befreien.

Ablauf einer Tierrettung

Uhu nach zweimonatiger Pflege wieder in Freiheit