News

Start News

Tierischer Heimaturlaub: Reiten, Wandern, Baden mit Hund

Wandern & Baden mit Hund
Auf Urlaub mit Ihrem Tier müssen Sie auch in der Corona-Zeit nicht verzichten. | Quelle: pixabay/danfador

Im Sommer 2020 ist das Corona-Virus allgegenwärtig – und fordert viele Entbehrungen. Reisen ins Ausland kommen für viele Menschen erst einmal nicht infrage. Auf einen Urlaub mit Ihrem Vierbeiner müssen Sie dennoch nicht verzichten: Wie wäre es mit Wanderreiten, Bergsteigen oder Baden mit Hund? Der Österreichische Tierschutzverein hat nützliche Tipps für einen tierisch tollen Heimaturlaub für Sie zusammengestellt. 

Doppeleinsatz für Tierrettung: Schwäne schlucken Angelhaken

Schwäne verschluckten Angelhaken
Ein verletzter Schwan auf dem OP-Tisch in der Tierklinik Vöcklamarkt. | Quelle: ÖTV

Angelhaken sind für Schwäne eine große Gefahr. Das zeigte sich einmal mehr am 8. Juli, als die Tierrettung des Österreichischen Tierschutzvereins fast zeitgleich zu zwei akuten Rettungseinsätzen an den Traunsee und den Wallersee gerufen wurde.

Erfahrungsbericht: Katze aus dem Tierschutz adoptieren

Kater Billy
Durch falsche Ernährung bekam Kater "Billy" einen schweren Taurinmangel. | Quelle: Susanne Kettl

Vom Angstkater zum lebensfrohen Schmuser

Dr. Susanne Kettl und ihren Kater „Billy“ (3) verbindet eine außergewöhnliche Adoptionsgeschichte: Die Tierärztin von der Tierarztpraxis Vöcklamarkt pflegte den todkranken Kater nicht nur gesund, sondern schenkte ihm auch noch ein neues Zuhause. Dort wurde aus dem Angstkater ein lebensfroher Schmuser. Mit dem Österreichischen Tierschutzverein hat Dr. Susanne Kettl über diese Erfahrung gesprochen. Die Geschichte einer wunderbaren Freundschaft.

Hund im Büro bringt glückliche Mitarbeiter

Hund im Büro
Ein Hund im Büro hat viele positive Auswirkungen. | Quelle: pixabay/MarlyneArt

Ein Hund im Büro ist eine wahre Bereicherung – das wissen wir vom Österreichischen Tierschutzverein aus eigener Erfahrung. Zum offiziellen Nimm-deinen-Hund-mit-zur-Arbeit-Tag am 26. Juni verraten wir, warum Bürohunde so glücklich machen. 

Tönnies-Skandal: Massentierhaltung schadet Tier & Mensch

Der Tönnies-Skandal wirft das Schlaglicht auf die Massentierhaltung.
Billigfleisch hat weitreichende Folgen für Tier und Mensch. | Quelle: pixabay/schlauschnacker

Mehr als 1.550 Corona-Fälle, menschenunwürdige Arbeitsbedingungen und Druck auf Österreichs Bauern: Der Corona-Skandal um den deutschen Billigfleischriesen Tönnies hat ein Schlaglicht auf die Zustände der Fleischproduktion in Deutschland geworfen. Der Österreichische Tierschutzverein klärt auf. 

ENDLICH: EU will Gesetze für Tiertransporte verbessern

EU-Tierschutzgesetze
Quelle: pixabay/Hans

ENDLICH: EU-Gesundheitskommissarin Stella Kyriakides will die EU-Tierschutzgesetze grundlegend überarbeiten. Das betrifft auch die Gesetze zur Versorgung von Tieren auf Tiertransporten. Der Österreichische Tierschutzverein begrüßt diese Entscheidung. 

Milchmaschinen: das traurige Schicksal der Milchkühe

Tiertransporte
Quelle: pixabay/werbeguru

Etwa 540.000 Milchkühe leben in Österreich. Der Großteil leidet unter qualvollen Haltungsbedingungen: Mutterkühe werden unmittelbar nach der Geburt von ihrem Nachwuchs getrennt, männliche Kälber landen als „Abfallprodukte“ in Drittstaaten. Der Österreichische Tierschutzverein klärt auf, was dahintersteckt und was Sie als Konsument gegen das Leid der Milchkühe tun können. 

Qualvolle Tiertransporte: von Österreich bis Aserbaidschan

Tiertransporte
In den Lkws stehen die Tiere dicht an dicht - meist ohne ausreichend Wasser, Futter oder Tageslicht.

Millionen von Hühnern, Puten, Rindern, Schweinen, Schafen, Ziegen und Pferden werden jedes Jahr quer durch Europa gekarrt – und weit darüber hinaus. Aus Österreich erfolgten im Jahr 2019 knapp 15.000 Tiertransporte, 27 Mio. Tiere waren betroffen. Der Österreichische Tierschutzverein klärt auf. 

Tag der Ozeane: Unsere Meere ersticken in Plastik

Symbolbild © Pixabay

Unsere Meere ersticken in Plastik

Unsere Meere ersticken im Müll – 80 Prozent davon bestehen aus Plastik. Jedes Jahr verenden tausende Tiere an Mikroplastik und Kunststoffteilen, die mit Nahrung verwechselt werden. Aber auch für uns Menschen hat das Plastik im Meer verheerende Konsequenzen. Zum Tag der Ozeane am 8. Juni weist der Österreichische Tierschutzverein erneut auf die Risiken von Plastikmüll im Meer hin.

80.000 Bienen leben auf dem Assisi-Hof in Grafenschlag

Bienen in Grafenschlag
Das große Summen: Zwei Bienenvölker fanden auf dem Assisi-Hof Grafenschlag ein Zuhause.
Gleich zwei Bienenvölker sind Anfang Mai auf dem Assisi-Hof Niederösterreich in Grafenschlag eingezogen. Das ist einer von vielen Beiträgen des Österreichischen Tierschutzvereins, um die wichtigen Bestäuber zu fördern.