News

Start News

Qualvolle Tiertransporte: von Österreich bis Aserbaidschan

Tiertransporte
In den Lkws stehen die Tiere dicht an dicht - meist ohne ausreichend Wasser, Futter oder Tageslicht.

Millionen von Hühnern, Puten, Rindern, Schweinen, Schafen, Ziegen und Pferden werden jedes Jahr quer durch Europa gekarrt – und weit darüber hinaus. Aus Österreich erfolgten im Jahr 2019 knapp 15.000 Tiertransporte, 27 Mio. Tiere waren betroffen. Der Österreichische Tierschutzverein klärt auf. 

Tag der Ozeane: Unsere Meere ersticken in Plastik

Symbolbild © Pixabay

Unsere Meere ersticken in Plastik

Unsere Meere ersticken im Müll – 80 Prozent davon bestehen aus Plastik. Jedes Jahr verenden tausende Tiere an Mikroplastik und Kunststoffteilen, die mit Nahrung verwechselt werden. Aber auch für uns Menschen hat das Plastik im Meer verheerende Konsequenzen. Zum Tag der Ozeane am 8. Juni weist der Österreichische Tierschutzverein erneut auf die Risiken von Plastikmüll im Meer hin.

„Tierische“ Gesichtsmaske für Ihre Spende!

Als Dankeschön für Ihre Spende ab einem Betrag von € 18,- erhalten Sie jetzt eine bunte Mund-Nasen-Maske im Überraschungs-Design mit Tiermotiv! – Solange der Vorrat reicht.

Jede Maske wird liebevoll zu Gunsten des Tierschutzes von Tierfreunden per Hand genäht (100% Baumwolle, atmungsaktiv, waschbar). Aufgrund der Handfertigung kann die Lieferzeit 1-2 Wochen dauern.

Mit Ihrer Spende unterstützen Sie den Tierschutz während der Corona-Zeit:

  • Betreuung der Assisi-Hof Tiere: neben der Betreuung der bestehenden Schützlinge schaffen wir mit Ihrer Hilfe weitere Plätze, um durch den Virus verwaiste Tiere aufnehmen zu können.
  • Tierrettung: Ihre Spende ermöglicht, dass wir weiterhin für in Not geratene Tiere im Einsatz sein können.
  • Anlaufstelle für betroffenen Tierhalter: In der Gruppe „Notfall Tierbetreuung Österreich“ betreuen und vernetzen wir aktuell bereits über 9.000 Tierhalter und Tierfreunde österreichweit. Ihre Spende trägt dazu bei, dass auch im Krankheitsfall der Halter die Haustiere gut versorgt sind.

Mit einer handgenähten, wiederverwendbaren Maske tun Sie außerdem der Umwelt etwas Gutes und unterstützen, dass professionelle Schutzmasken den Menschen vorbehalten bleiben, die diese aus gesundheitlichen oder beruflichen Gründen jetzt dringen benötigen.

Sie möchten die Projekte des Österreichischen Tierschutzvereins tatkräftig unterstützen und Gesichtsmasken nähen? Kontaktieren Sie uns! office@tierschutzverein.at

Spendenabsetzbarkeit

Der Österreichische Tierschutzverein ist eine der wenigen  Tierschutzorganisationen, die über die begehrte Spendenabsetzbarkeit verfügen – eine besondere Auszeichnung in Sachen Transparenz und Vertrauenswürdigkeit!

80.000 Bienen leben auf dem Assisi-Hof in Grafenschlag

Bienen in Grafenschlag
Das große Summen: Zwei Bienenvölker fanden auf dem Assisi-Hof Grafenschlag ein Zuhause.
Gleich zwei Bienenvölker sind Anfang Mai auf dem Assisi-Hof Niederösterreich in Grafenschlag eingezogen. Das ist einer von vielen Beiträgen des Österreichischen Tierschutzvereins, um die wichtigen Bestäuber zu fördern. 

Tag zum Erhalt der Artenvielfalt: Bienen & Co. unterstützen

Mit diesen Tipps können Sie Nützlinge ganz einfach unterstützen. | Symbolbild (c) pixabay/suju

Ob Honig- oder Wildbienen, Hummeln oder Schmetterlinge: Insekten sind für unsere Natur unentbehrlich: Gut 80 Prozent aller Pflanzen sind auf die Bestäubung der kleinen Tiere angewiesen. Am 22. Mai ist internationaler Tag zur Erhaltung der Artenvielfalt. Ein schöner Anlass, um bedrohte Insekten einfach und effektiv zu unterstützen. Wir zeigen Ihnen ein paar kreative Ideen, die sich auch für den kleinen Geldbeutel eignen. 

Tierrettung rettet sieben Jungtiere in sechs Tagen

Tierbabys gerettet: Fuchs

Auch diesen Frühling brauchen viele Tiere menschliche Hilfe. Umso fleißiger ist die Tierrettung des Österreichischen Tierschutzvereins aktuell im Einsatz. In der ersten Maiwoche konnten wir gleich sieben in Not geratenen Tierbabys das Leben retten.

Elektro-Fiaker statt Pferdeleid!

Jetzt die Corona-Krise für den schrittweisen Umstieg auf E-Fiaker nutzen!

Österreichs Fiaker bangen in der Corona-Krise um ihre Existenz. Das heizt die langjährige Diskussion um die Abschaffung der Fiaker einmal mehr an. Der Österreichische Tierschutzverein sagt: „Wenn nicht jetzt das Leid der Fiaker-Pferde beenden, wann dann?“ und präsentiert einen Lösungsvorschlag mit schrittweisem Umstieg von Pferdekutschen auf Elektro-Fiaker. Das Ziel: Bis Ende 2021 soll kein Fiaker-Pferd mehr im Einsatz sein.

#GivingTuesdayNOW für Tiere in Not

Tierschutz in der Corona-Krise

Tierschutz kennt keine Kurzarbeit: Der Österreichische Tierschutzverein ist auch in der Corona-Krise täglich für Haus- und Wildtiere im Einsatz. Eine große Herausforderung, denn Geld- und Sachspenden gehen merklich zurück. 

Corona-Krise: Assisi-Höfe vorübergehend für Besucher gesperrt

Corona

Liebe Tierfreundin, lieber Tierfreund,

leider ist auch der Österreichische Tierschutzverein von der aktuellen Corona-Krise betroffen. Um die Tiere, Mitarbeiter und Helfer auf den Assisi-Höfen nach bestem Wissen und Gewissen zu schützen, möchten wir Sie über folgende Sicherheitsmaßnahmen informieren:

„Tierische“ Gesichtsmaske für Ihre Spende! – Aktion pausiert

Oh nein, alle weg…

Die Aktion ist leider beendet, da alle handgenähten Masken bereits an Spender versendet wurden.  Sobald es wieder neue Masken gibt, werden wir auch die Spendenaktion wieder eröffnen. Folgen Sie uns auf Facebook und erfahren Sie es als erstes!

Sie möchten sich im Tierschutz engagieren und uns beim Masken-Nähen unterstützen? Kontaktieren Sie uns! office@tierschutzverein.at

Sie möchten auch ohne Maske spenden? Gerade in dieser herausfordernden Zeit bewirkt jeder Euro Großes!

Mit Ihrer Spende unterstützen Sie den Tierschutz während der Corona-Zeit:

  • Betreuung der Assisi-Hof Tiere: neben der Betreuung der bestehenden Schützlinge schaffen wir mit Ihrer Hilfe weitere Plätze, um durch den Virus verwaiste Tiere aufnehmen zu können.
  • Tierrettung: Ihre Spende ermöglicht, dass wir weiterhin für in Not geratene Tiere im Einsatz sein können.
  • Anlaufstelle für betroffenen Tierhalter:In der Gruppe „Notfall Tierbetreuung Österreich“ betreuen und vernetzen wir aktuell bereits über 9.000 Tierhalter und Tierfreunde österreichweit. Ihre Spende trägt dazu bei, dass auch im Krankheitsfall der Halter die Haustiere gut versorgt sind.

Danke!