Start Allgemein Endlich neuer Assisi-Hof in Stockerau bei Wien gefunden

Endlich neuer Assisi-Hof in Stockerau bei Wien gefunden

TEILEN
Grundstück für den neuen Assisi-Hof Wien & Umgebung in Stockerau
Grundstück für den neuen Assisi-Hof

 

53 Tiere des Österreichischen Tierschutzvereins finden in Stockerau ihren neuen Assisi-Hof

Im Jänner 2018 war es fix: der Österreichische Tierschutzverein musste seinen Gnadenhof in Oberwang räumen (der Besitzer hatte Eigenbedarf angemeldet). Rasch und mit Unterstützung zahlreicher Tierfreunde und Medien wurde ein Aufruf gestartet, denn 53 Tiere sowie auch die Tierrettung des Österreichischen Tierschutzvereines standen vor dem Nichts. Nur 10 Wochen später freut sich der gemeinnützige Verein mit Sitz in Wien und Salzburg, eine Erfolgsmeldung verzeichnen zu können:

 

Neuer Assisi-Hof in Stockerau für Wien & Umgebung gefunden

„Mit dem Assisi-Hof Wien & Umgebung in Stockerau haben wir eine gute Alternative zu unserem ehemaligen Hof in Oberwang gefunden“ so Erich Goschler und weiter „in den letzten Wochen haben wir viele Höfe angesehen. Der Grund in Stockerau stellt – auf allen Ebenen – die beste Lösung für unsere Tiere dar.“

Stadtrat gibt grünes Licht

So konnte man in mehreren Gesprächen nicht nur das Projekt erfolgreich vor dem Stadtrat präsentieren, sondern zusätzlichen Grund für den Hof gewinnen.

Neues Zuhause für die Patenesel Emil und Pauli
Neues Zuhause für die Patenesel Emil und Pauli

Aus der ursprünglichen 150m² Fläche wurden nun über 16.394,38m² zum neuen Assisi-Hof Wien & Umgebung in Stockerau genehmigt. Somit bietet der neue Gnadenhof ausreichend Platz für die bestehenden Assisi-Hof Tiere und kann zusätzlich für die Tierrettung des Österreichischen Tierschutzvereins als Auffangstation für neue Pflegefälle sowie verletzte Tiere genutzt werden.

 

Umbauarbeiten starten im April

Im April wolle man mit den Umbauarbeiten des Grundstückes (gesamt 16.394,38m²), welches zum Großteil unbebaut ist, beginnen. Um einen vollwertigen Assisi-Hof betreiben zu können, müssen vorerst diverse Ställe, darunter u.a. ein Eselstall für Emil & Pauli, ein Hunde- sowie Katzen- und Hasenhaus und ein Stall für die Schafe & Ziegen gebaut werden. Weitere Einrichtungen wie Futteranlagen, Geräteschuppen, eine Quarantänestation sowie diverse Zäune, Stromanschlüsse uvm. sind ebenso unverzichtbare Baumaßnahmen für den neuen Assisi-Hof Wien & Umgebung in Stockerau. Das Konzept liegt dem Stadtrat bereits vor und wurde positiv begrüßt.

 

Kosten von über € 200.000,- erwartet

Der Österreichische Tierschutzverein ist überglücklich über diese positive Entwicklung, wenngleich „das neue Projekt auch eine große Herausforderung für unseren Verein

Assisi-Hof-Gebäude
Assisi-Hof-Gebäude

darstellt“ so Erich Goschler. Gesamt werde man mit Kosten in der Höhe von über € 200.000,- rechnen müssen die es nun, gemeinsam auf die Beine zu stellen, gilt. Erste Kosten können natürlich gedeckt werden aber „wir sind dennoch auf viele unterstützende Spender angewiesen“ wie das Büro des Österreichischen Tierschutzvereines erklärt.

 

Österreichischer Tierschutzverein bittet um Spenden

„Als Verein sind wir zur Gänze auf Spendengelder angewiesen und bitten auch die Bevölkerung, uns beim Aufbau des Assisi-Hof Wien-Umgebung in Stockerau zu unterstützen.“

Spendenkonto: Österreichischer Tierschutzverein – Assisi-Hof Stockerau

IBAN: AT386000000093215400

BIC: BAWAATWW