Start News Weiße Katzen brauchen Sonnenschutz

Weiße Katzen brauchen Sonnenschutz

TEILEN

Da die Tage wieder länger und die Sonnenstrahlen intensiver werden, ist es besonders wichtig, Tiere mit weißem Fell vor UV-Strahlung zu schützen. Für sie besteht Hautkrebsgefahr!

Die ca. fünfjährige Katze „Nina“ z.B. wurde gemeinsam mit 14 anderen Katzen von einer älteren Dame gehalten. Die Frau war sowohl finanziell, wie auch sonst mit der Pflege der Katzen überfordert. Der benachbarte Tierarzt erbarmte sich der Katzen, kastrierte sie kostenlos und suchte neue Plätze für sie. Der Österreichische Tierschutzverein übernahm 11 Fellnasen zur weiteren Vermittlung.

Bei der Untersuchung durch unsere Tierärzte wurde Hautkrebs an „Ninas“ Ohren festgestellt. Dies ist besonders bei Katzen mit weißen Ohren und heller Nase ein ernstzunehmendes Risiko. So lächerlich es Manchen erscheinen mag, die Ohren und die Nasenspitze müssen durch Sonnencreme vor der schädlichen UV-Strahlung geschützt werden. So schützt man die Samtpfote auch vor juckendem, schmerzhaftem Sonnenbrand. Eine Sonnencreme ohne Parfüm, dafür mit hohem Faktor und sofortiger Wirkung eignet sich dazu am Besten. So kann mein seinem vierbeinigen Liebling Leid ersparen und sich selbst hohe Tierarztkosten.

Nina mussten Teile der Ohren abgenommen werden. Ansonsten ist die Samtpfote jedoch fit und gesund.  Sie wartet nun auf ein liebevolles neues Zuhause, wo man über ihren kleinen Schönheitsfehler hinwegsieht.